Slowenien - Sehenswrdigkeiten



Slowenien hat eine große Anzahl interessanter Sehenswürdigkeiten zu bieten, dennoch gehört nur eine zu dem UNESCO-Weltkulturerbe.

Hierbei handelt es sich um die Höhlen von Skocjan. In den Höhlen gibt es beeindruckende Tropfsteinformationen, den mehr als hundert Meter tiefen Canyon der Reka und eine natürliche entstandene Brücke in einer Höhe von vierzig Metern zu besichtigen.

Doch auch die anderen Sehenswürdigkeiten Sloweniens sollte man gesehen haben. So sollte man sich auf keinen Fall die Franziskanerkirche Mariä Verkündung in Ljubljana entgehen lassen. Die Kirche wurde im siebzehnten Jahrhundert gebaut. Im neunzehnten Jahrhundert wurde noch eine herrliche Treppe hinzugefügt.

Ebenfalls gesehen haben sollte man die Domkirche St. Nikolay in Ljubljana. Sie wurde im achtzehnten Jahrhundert gebaut. Ursprünglich war sie eine Hallenkirche mit zwei Kapellen. Das Highlight der Kirche ist die beeindruckende Bibliothek mit herrlichen Gewölbemalereien.

Besonders interessant ist sicherlich der Besuch der Ursulinen Kirche zur Dreifaltigkeit. Gebaut wurde sie in Ljubljana im Jahre 1718. Das Gebäude hat den Stil des venezianischen Barocks.

Gesehen haben sollte man auch Krizanke in Ljubljana. Hierbei handelt es sich um ein Kloster des deutschen Ritterordens aus dem zwölften Jahrhundert. Der Originalzustand des Gebäudes ist nicht erhalten, da es über die Jahrhunderte öfters baulich verändert wurde. Heute beherbergt Krizanke ein Sommertheater.

Einen Besuch wert ist auch die Wallfahrtskirche auf dem Hügel Smarna Gora. Gebaut wurde die Kirche im Jahre 1712. Sie hat vor allem herrliche Fresken aus der Mitte des achtzehnten Jahrhunderts zu bieten.

Slowenien hat noch eine lange Liste weiterer Sakralbauten zu bieten. Doch es gibt eine Menge weiterer Bauten im Land durch die die Kultur des Landes beeinflusst worden ist.

Eines dieser Gebäude wäre das slowenische Theatermuseum. Hier gibt es alles über die Geschichte des slowenischen Theaters zu erfahren. Der Besuch hier macht sicherlich Spaß, da es hier nicht nur alte Bilder oder Texte zu sehen gibt. Das Museum hat ein umfangreiches Film- und Videodepot.

Einen Abstecher zur Stadtgalerie sollte man sich auf keinen Fall nehmen lassen. . Dort gibt es unterschiedliche Ausstellungen zur zeitgenössischen slowenischen Kunst zu besichtigen.

Aber auch das Schloss von Ljubljana sollte auf der Liste der zubesichtigenden Sehenswürdigkeiten stehen. Das Gebäude auf dem imposanten Schlossberg wurde im sechzehnten Jahrhundert errichtet. Bevor der Bau beginnen konnte, wurden erst die zwei Vorgängerbauten entfernt.
Im Museum des Schlosses gibt es eine Ausstellung über die Besiedlung der Region zu erleben.

Im Stadtmuseum Ljubljanas kann man alles über die Stadtgeschichte erfahren. Auch das Gebäude selber ist eine historische Sehenswürdigkeit, da es aus dem Jahre 1575 stammt.

Ein beeindruckendes Freilichtmuseum ist der Jakopic-Garten in Ljubljana. Hier gibt es die Exponate einer römischen Ausgrabungsstätte zu besichtigen. Es werden Teile wie Hausfundamente oder Mosaike gezeigt.

Im archäologischen Freilichtmuseum in der Stadt kann man eine ganze Sammlung altchristlicher Ruinen aus dem fünften Jahrhundert zu Gesicht bekommen.

Auch die Villa Bartolomei in Nova Gorica ist einen Besuch wert. Hier kann man alles in einer Ausstellung über die Geschichte der Region erfahren.

Weitere Sehenswürdigkeiten Sloweniens die man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte, sind das Architekturmuseum in Ljubljana, die Landesoper, das Schloss von Skofia Loka und das Ethnografische Museum usw.

Selbst Naturschönheiten gibt es einige in Slowenien zu besichtigen.
Eine der beeindruckendsten wäre der Triglav-Nationalpark. Der Park umfasst fast den gesamten slowenischen Teil der Julischen Alpen.

Der botanische Garten ist zu hundert Prozent einen Besuch wert. Er wurde 1810 angelegt. Hier gibt es über viertausendfünfhundert Pflanzenarten zu bestaunen. Doch nicht nur die heimische Flora Sloweniens kann man hier besichtigen, sondern Pflanzen aus der ganzen Welt.

Etwas Besonderes ist das Moorgebiet Ljubljansko nicht weit von Ljubljana entfernt. Hier sind vor allem die Naturliebhaber unter den Touristen richtig, da es hier viele seltene Pflanzen- und Vogelarten zu sehen gibt.

Weitere bekannte Naturschönheiten Sloweniens sind der Pokljuka-Kamm, der Savica-Fall, der Boka-Wasserfall, die Polosk-Höhle, die Krizna-Höhle und der Rakov Skocjan.

 

Europaurlaub.org - genaue Informationen für Reisen in alle Länder Europas