Zrich (Schweiz)



Zürich ist eine interessante Stadt mit vielen Sehenswürdigkeiten.

So gibt es ind er Stadt einige sehenswerte Parks. Der Belvoir-Park gehört zu den früheren Landschaftsgärten der Stadt. Von dort aus hat man eine herrliche Aussicht auf den Zürichersee und die ganze Stadt.

Der herrliche botanische Garten der Universität Zürich ist auf jeden fall einen Besuch wert. Hier kann man verschiedene Biotope besichtigen, aber auch einen Mittelmehrgarten, das Wadi, den Frühlingsgarten oder das Alpinum mit Gebirgspflanzen aus der ganzen Welt.

Das Muraltengut ist ein herrlicher Park der zum gleichnamigen Landsitz gehört. Das Gut selber wurde in der zweiten Hälfte des achtzehnten Jahrhunderts errichtet. Die Hauptattraktion hier ist das Rosarium mit mehr als fünftausend Rosenstöcken.

Weitere Parks Zürichs sind der Platzspitz, der Ritterpark usw.

Gesehen haben sollte man auch Tiefenhöfe. Das Gebäude wurde im Jahre 1857 errichtet. Auch das Sprünglihaus sollte man sich nicht entgehen lassen. Es galt in der Zeit direkt nach seiner Fertigstellung als modernstes Geschäftshaus Zürichs.

Zürich hat ebenso einige besondere Plätze vorzuweisen. So lohnt es sich die Bellevue anzusehen. Der Platz zieht sich vom Züricher Opernhaus bis hin zum Bahnhof in Stadelhofen.

Sehenswert ist auf jeden Fall der Helvetiaplatz. Der Platz grenzt direkt an die berühmt berüchtigte Landstraße an. Hier treffen sich jedem ersten Mai viele Menschen zum Feiern, was auch oft zu Demonstrationen ausufert. An anderen Tagen finden hier interkulturelle Veranstaltungen, z. B. das Langstraßenfest und Märkte statt.

Der Paradeplatz ist eine der teuersten Gegenden der Schweizer Stadt. Der Platz liegt nahe der Bahnhofsstraße. Mit seinem Namen werden oft die Schweizer Banken in Verbindung gebracht, weil hier die beiden größten des Landes ihren Sitz haben.

Auch Museenliebhaber kommen in Zürich sicherlich nicht zu kurz, da die Stadt einige interessante Museen zu bieten hat.

So lohnt sich ein Besuch des Kunsthaus Zürich. Es steht direkt am Heimatplatz und wurde 1910 gegründet. Hier kann man einige beeindruckende Sammlungen Schweizer Künstler besichtigen. Die bekanntesten ist die zwölfteilige Werkgruppe von Edvard Munch.

Sehenswert ist das Schweizer Landesmuseum. Hier gibt es eine umfassende Sammlung zur Kulturgeschichte der Schweiz zu sehen. Hier sind sämtliche Epochen der Kunstgeschichte vertreten. Auch finden hier jährlich wechselnde Ausstellungen statt.

Etwas Besonderes ist die Stiftung Sammlung E.G. Bührle. Diese ist ein Kunstmuseum in der die private Sammlung des Großindustriellen Emil Georg Bührle ausgestellt wird. Hier gibt es einiges zu sehen, wie mittelalterliche Plastiken, Werke berühmter Künstler, wie Tintoretto, Picasso, Chagall, Monet, Rubens usw.

Eine weiteres Museum der Stadt ist das Zunfthaus zur Meisen. Hier gibt es Töpferarbeiten und Porzellan aus dem achtzehnten Jahrhundert zu bestaunen.

Kunst und Kultur sind in Zürich besonders groß geschrieben. Daher sollte man sich das Opernhaus Zürich nicht entgehen lassen. Die Oper besteht bereits seit 1891. Das Gebäude wurde aber zwischen 1982 und 1984 renoviert.

Das Opernhaus Zürich bietet seinen Besuchern ein Programm aus dem künstlerischen Bereich des Balletts, Oper und Operette.

Die Rote Fabrik erfüllt seit 1987 den Zweck eines Kulturzentrums. Seit den Achtziger Jahren ist das Gebäude unter Denkmalschutz gestellt.

Weitere Theater und Opern der Stadt sind das Schauspielhaus Zürich und die Tonhalle-Orchester Zürich.

Zürich hat auch einige Sakralbauten von historischen wert zu bieten. Daher sollte man sich das Großmünster am Zwingliplatz ansehen. Die Kirche gehört zu den bekanntesten der Stadt, deren Hauptmerkmale die Doppeltürme sind. Der Bau im Romanikstil lockt jedes Jahr Tausende von Touristen in die Stadt.

Das Kloster Fraumünster gehörte früher zum Benediktinerinnenstift von Zürich. Heute ist es ein Gotteshaus der evangelisch-reformierten Gemeinde.

Die älteste Kirche der Stadt ist die St. Peterskirche. Sie wurde das erste Mal im Jahre 850 in alten Dokumenten erwähnt. Doch die Wissenschaftler sind sich sicher, dass sie bereits zweihundert Jahre früher gebaut worden war. Das Ziffernblatt der Turmuhr ist das größte in ganz Europa. So haben die ersten beiden Bürgermeister der Stadt hier ihre letzte Ruhestätte gefunden, wie auch eine Berühmtheit der Kirche Johann Caspar Lavater.

Wer mit seiner Familie den Urlaub in Zürich verbringt, sollte sich den Zoo Zueri nicht entgehen lassen. Der zoologische Garten wurde im Jahre 1929 gegründet. Da seine Anlagen sehr den natürlichen Bedingungen in der Natur nachempfunden sind, ist der Zoo äußerst beliebt.

 

Europaurlaub.org - genaue Informationen für Reisen in alle Länder Europas