San Marino - Eckdaten

 

 

 

San Marino - Eckdaten



San Marino FlaggeFläche: 61 km². Nach dem Vatikan und Monaco ist San Marino das drittkleinste Land in Europa.

Bevölkerung: 31.817 Einwohner (Schätzung Juli 2011, CIA).

Bevölkerungsdichte: 522 Einwohner pro km²

Bevölkerungswachstum: 1,043 % pro Jahr (2011, CIA)

Hauptstadt: San Marino (4.376 Einwohner, 1. Juni 2008)

Höchster Punkt: Monte Titano, 755 m

Niedrigster Punkt: Torrente Ausa, 55 m

Staatsform: San Marino ist seit 1599 eine Republik seit 1599. Die Verfassung stammt aus demselben Jahr, seither wurden jedoch ergänzungen vorgenommen. Das Parlament von San Marino, Consiglio Grande e Generale, besteht aus 60 Abgeordneten. Alle sechs Monate werden vom Parlament zwei Capitani Reggenti gewählt, die die Funktion von Staatsoberhaupt und Regierungschef ausüben. Es besteht eine Zollunion mit Italien.

Verwaltungsgliederung: 9 Gemeinden (castello, Mehrzahl: castelli): Acquaviva, Borgo Maggiore, Chiesanuova, Domagnano, Faetano, Fiorentino, Montegiardino, San Marino Citta und Serravalle

Staatsoberhaupt und Regierungschef: zwei Capitani Reggenti: Theodoro Lonfernini und Denise Bronzetti (beide seit dem 1. Oktober 2012)

Sprache: die Amtssprache in San Marino ist Italienisch. Viele Einwohner sprechen eine Fremdsprache fließend, meistens Englisch, Deutsch bzw. Französisch. Ältere Bürger sprechen auch Romagnol, einen romagnolischen Dialekt

Religion: Römisch-Katholisch

Ortszeit: MEZ. Zwischen dem letzten Sonntag im März und dem letzten Sonntag im Oktober herrscht in Rumänien Sommerzeit (MEZ + 1 h).
Die Zeitdifferenz zu Mitteleuropa beträgt sowohl im Winter als auch im Sommer 0 h.

Internationale Telefonvorwahl: +378

Internet-Kennung: .sm

Netzspannung: 220 V, 50 Hz

 

Europaurlaub.org - genaue Informationen für Reisen in alle Länder Europas