Vorarlberg - Sehenswrdigkeiten



Vorarlberg

Das österreichische Bundesland Vorarlberg hat von allem reichlich zu bieten. Ob Kultur, Erholung, Wandern, Museen, Sport und Urlaub. Hier findet man einfach alles.
So ist eine Fahrt mit der Pfänderbahn ein tolles Highlight. Man schwebt so zu sagen den Weg auf den 1.964 Meter hohen Pfänder und kann schon während des “Aufstieges” die wunderschöne Aussicht genießen. Hier erhält man einen Blick über den Bodensee, Österreich, Deutschland und der Schweiz. Der Aussichtspunkt ist so beliebt und berühmt, weil er mit einem Ausblick auf 240 Alpengipgel der Region Vorarlberg glänzen kann. Diese Fahrt sollten Sie auf jeden Fall einmal erlebt haben, Sie werden sie nie wieder vergessen.
Auch im angrenzenden Alpenwildpark lässt sich viel erleben. So kann man hier bei einer Greifvogelschau teilnehmen und die Adlerwarte besuchen. Auch Wandern und Radfahren ist erlaubt. An der Terrasse des Berghauses Pfänder genießt man einen wunderschönen Ausblick.

Bregenzerwaldbahn-Museumsbahn

Es gibt in Vorarlberg den Verein Bregenzerwaldbahn-Museumsbahn. Seit dem Jahre 1987 bemüht dieser Verein sich erfolgreich um den Erhalt eines Teilstückes der ehemaligen Bregenzerwaldbahn. Von 1902 bis 1980 fuhr die Bahn von Bregenz am Bodensee nach Bezau. Hier im Verein werden von ehrenamtlichen Mitgliedern Originalfahrzeuge aufbereitet und die Strecke instand gehalten.
Das so genannte Wälderbähnle erfreut sich heute der gleichen Beliebtheit wie damals und zählt zu den Highlights des Bregenzerwaldes. Es fahren sogar wieder Züge nach dem Fahrrhythmus der alten Zeiten. Man gelangt dabei von Bezau zum Bahnhof Schwarzenberg und wieder zurück. Wie es damals üblich war, fahren auch heute im Wechsel Dampflokomotive und historische Diesellok.
Eine romantische Fahrt wie diese, sollte man mitgemacht haben. Es geht vorbei an hübschen kleinen Häuschen, Blumenwiesen und beeindruckenden Landschaften.

Das jüdische Museum

Im Jahre 1864 wurde die Villa Heimann-Rosenthal erbaut. Heute befindet sich hier eine Daueraustellung zur landjüdischen Gemeinde Hohenems und ihre Beiträge zur Entwicklung Vorarlbergs. Immer wieder finden Sonderausstellungen statt. Viele davon beschäftigen sich mit der Thematik der jüdischen Gegenwart im heutigen Europa, der Diaspora und Israel im Kontext der Europäischen Einwaderungsgesellschaft.

Rolls Royce en masse!

Das bietet das weltweit größte Rolls-Royce Museum, das sich in einem 150 Jahre alten und historischen Gebäude befindet. Das prachtvolle Design der Wagen und seine zeitlose Schönheit begeistern jeden Besucher. In einem schönen Ambiente kann hier Automobilgeschichte erlebt werden.
Hier geht man den Gemeinsamkeiten zwischen Pferdekutsche und Rolls-Royce auf den Grund, oder klärt die Frage, wie Autos vor 100 Jahren gebaut wurden. Bis die Ausstellung in ihrer heutigen Form existierte dauerte es ein halbes Jahrhundert. Insgesamt gibt es hier mehr als 1.000 Exponate. Darüber hinaus befinet sich im Haus eine eigene Restaurationswerkstatt für Rolls-Royce.
Einen Zeitsprung erlebt man auch im zweiten Obergeschoss. Hier stehen kleine und große Kostbarkeiten aus England. Ein originaler Picknickkorb, ein Reisekoffer und Kleidungsstücken aus der damaligen Zeit können hier angesehen werden.
Auf original viktorianischen Möbeln kann man sich hier eine Verschnaufspause gönnen. Für Familien mit Kindern ist übrigens auch gesorgt, diese können, wenn das Interesse der Kleinen nachlässt, im Spielbereich Platz nehmen.

 

Europaurlaub.org - genaue Informationen für Reisen in alle Länder Europas