sterreich - Eckdaten



Österreich FlaggeFläche: 83.871 km² (davon Land: 82.445 km², Wasser: 1.426 km²)

Bevölkerung: 8,2 Mio Einwohner (Schätzung Juli 2011, CIA). Zusammensetzung: Österreicher 91,1 %, ehemalige Jugoslawen 4 % (v.a. Kroaten, Slovenen, Serben und Bosniaken), Türken 1,6 %, Deutsche 0,9 %, Andere 2,4 % (Zensus 2001).

Bevölkerungsdichte: 98 Einwohner pro km²

Bevölkerungswachstum: 0,034 % pro Jahr (2011, CIA)

Hauptstadt: Wien (1,69 Mio Einwohner, 2009, Ballungsraum etwa 2,3 Mio Einwohner, 2007)

Höchster Punkt: Grossglockner, 3.798 m

Niedrigster Punkt: Neusiedler See, 115 m

Staatsform: Österreich ist seit 1918 eine parlamentarisch-demokratische Bundesrepublik. Die Verfassung stammt aus dem Jahr 1920. Das österreichische Zweikammerparlament setzt sich aus dem Bundesrat (64 Abgeordnete) und dem Nationalrat (183 Abgeordnete) zusammen. Der österreichische Bundespräsident wird alle sechs Jahre gewählt. Die Mitglieder des Nationalrates werden alle 4 Jahre gewählt. Die Abgordneten des Bundesrates werden von den Landtagen gestellt. Seit 1995 ist Österreich Mitglied der Europäischen Union.

Verwaltungsgliederung: 9 Bundesländer:Burgenland, Kärnten, Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg, Steiermark, Tirol, Vorarlberg und Wien.

Staatsoberhaupt: Bundespräsident Heinz Fischer, seit dem 8. Juli 2004

Regierungschef: Bundeskanzler Werner Faymann, seit dem 2. Dezember 2008

Sprache: die Amtssprache in Österreich ist Deutsch (88,6 % der Bevölkerung). Türkisch 2,3 %, Serbisch 2,2 %, Kroatisch 1,6 %, Andere 5,3 % (Zensus 2001).
Die Burgenlandkroaten, Slowenen und Ungarn haben einen Anspruch auf muttersprachlichen Behördenverkehr. In den Verwaltungs- und Gerichtsbezirken Kärntens, der Steiermark sowie des Burgenlandes mit slowenische, kroatischer oder gemischter Bevölkerung ist Burgenlandkroatisch sowie Slowenisch eine weitere Amtssprache. In mehreren Burgenlandgemeinden ist Ungarisch eine gleichberechtigte Amtssprache. Die Sprache der Roma, Romanes, sowie Tschechisch und Slowakisch sind in Österreich staatlich anerkannte Minderheitensprachen. Ausserdem ist die österreichische Gebärdensprache verfassungsrechtlich anerkannt.

Religion: Römisch-Katholisch 73,6 %, Protestantisch 4,7 %, Muslimisch 4,2 %, Andere 3,5 %, keine Angaben 2 %, keine Religion 12 % (Zensus 2001).

Ortszeit: MEZ. Zwischen dem letzten Sonntag im März und dem letzten Sonntag im Oktober herrscht in Österreich Sommerzeit (MEZ + 1 h).
Die Zeitdifferenz zu Mitteleuropa sowohl im Winter als auch im Sommer 0 h.

Internationale Telefonvorwahl: +43

Internet-Kennung: .at

Netzspannung: 220 V, 50 Hz

 

Europaurlaub.org - genaue Informationen für Reisen in alle Länder Europas