Lettland - Sehenswrdigkeiten



Lettland ist ein interessantes Land, das seinen Besuchern eine große Anzahl der unterschiedlichsten Sehenswürdigkeiten zu bieten hat.

So sollte man sich auf keinen Fall den historischen Stadtkern von Riga entgehen lassen. Die lettische Stadt am Fluss Dauvaga ist die größte Stadt des gesamten Baltikums. In der Geschichte hat Riga einen hohen Bekanntheitsgrad durch Napoleon erreicht. Auch war sie lange Zeit ein wichtiges Mitglied der Hanse und Zentrum des deutschen Ordens im Baltikum. Die Altstadt gehört dem Weltkulturerbe der UNESCO an, wie auch der im Land befindliche Sturve-Bogen.

Gesehen haben, sollte man auch die Basilika von Agiona. Gebaut wurde sie gegen Ende des achtzehnten Jahrhunderts und ist seitdem das geistliche Zentrum der katholischen Einwohner Lettlands.

Einen Besuch wert ist auf jeden Fall die Dreifaltigkeitskirche in Liepaja. Im Inneren beherbergt die Kirche eine Orgel, die bis ins Jahr 1912 die größte der Welt war.

Auch der Dom von Riga ist ein unbedingtes Muss. Er entstand im dreizehnten Jahrhundert. Sehenswert ist auch der herrliche Platz um den Dom. Dieser entstand 1900.

Ein weiterer interessanter Sakralbau ist die Petrikirche in Riga. Die Kirche wurde im Jahre 1746 errichtet. Vom 123 Meter hohen Turm der Petrikirche hat man eine herrliche Aussicht auf den Altstadtkern der Stadt.

Ein besonderer technischer Bau des Landes ist der Fernsehturm in Riga. Er hat eine Höhe von 368 Metern. Gebaut wurde der Turm 1987.

Sehenswert ist auch das Schloss Jelgava auf der kleinen Insel Pilssala. Die ältesten Teile des Schlosses, drei Flügel stammen aus dem achtzehnten Jahrhundert, ein vierter Flügel wurde 1937 angebaut. Das Schloss war im neunzehnten Jahrhundert der Sitz des späteren Herrschers von Frankreich, Ludwig XVIII. Heute ist Jelgava der Sitz der landwirtschaftlichen Universität des Landes.

Etwas Besonderes ist das Schwarzhäupterhaus. Das Gebäude stammt aus dem Jahre 1334. Das am Rathausplatz in Riga befindliche Gebäude wurde vor allem von der Hanse und auch den Bürgern gerne für Zusammenkünfte genutzt.

Gesehen haben sollte man auch das Freiheitsdenkmal im Zentrum Rigas. Es wurde zwischen 1931 und 1935 gebaut. Das Freiheitsdenkmal gilt als Zeichen für die nationale Souveränität Lettlands.

Auch Naturliebhaber kommen in Lettland ganz auf ihre Kosten. So hat das Land zwei Nationalparks samt Reservaten und Schutzzonen, ein Biosphärenreservat, 211 Naturschutzgebiete, einundzwanzig Naturparks und sechs Landschaftsschutzgebiete zu bieten.

Die Schönsten wären der Landschaftspark Tervete und der Gauja-Nationalpark.

 

Europaurlaub.org - genaue Informationen für Reisen in alle Länder Europas