Gespanschaft Poega-Slawonien



Eine der Gespanschaften der Kroatischen Republik ist die Gespanschaft Poega-Slawonien. Sie befindet sich, wie der Name bereits vermuten lässt, in der Region Slawoniens. Genauer gesagt, befindet sich die Region im mittleren Teil der Region Slawonien. Die direkten Nachbarn der Gespanschaft Poega-Slawonien sind die Gespanschaften Virovitica-Podravina und Brod-Posavina.  

Insgesamt leben auf einer Fläche von 1.821 Quadratkilometer rund 85.831 Menschen in der Gespanschaft Poega-Slawonien. Als Verwaltungssitz wurde die Stadt Pozega berufen.

Desweiteren besteht die Gespanschaft Poega-Slawonien aus insgesamt 5 Gemeinden sowie 5 Städten.  

Geografie der Gespanschaft Poega-Slawonien 

Exakt beschrieben befindet sich die Region der Gespanschaft Poega-Slawonien in Westslawoniens Mitte. Dabei beherbergt die  Gespanschaft das beeindruckende Gebirge Drilj und die Gebirgskette Krndije im Osten seiner Region. Diese Landschaften sind besonders beliebt bei Wanderern und Radfahrern im Sommer, sowie bei zahlreichen Wintertouristen in den kalten Monaten des Jahres.

Die Flüsse Ilova und Ribnjak sind nicht nur die Hauptgewässer in der Gespanschaft Poega-Slawonien, sondern auch Ausflugsziel zahlreicher Familien oder Wassersportler. 

Wer die Flüsse besuchen möchte und aktiv diese herrliche Landschaft erleben will, der muss in den Westen der Gespanschaft Poega-Slawonien reisen.  

Als Hauptsitz dient die Stadt Pozega, doch sie ist nicht die einzige größere Stadt der Gespanschaft Poega-Slawonien. Insgesamt teilen sich diesen Stellenwert noch die Orte Pakrac, Pleternica, Lipik und Kutjevo. Dazu kommt, dass in diese  Städten eine gute Infrastruktur geschaffen wurde und man gerne auch am  Tourismus  mit verdienen  möchte. Das bedeutet, dass besonders in den schönen Altstädten kleine Boutiquen, Geschäfte und Märkte auf Kundschaft warten. 

Obwohl sich gleich zwei größere Gebirge durch die Gespanschaft Poega-Slawonien ziehen, ist die gesamte Fläche der Region eher flach, teilweise mäßig hügelig.  

Wirtschaft und Tourismus in der Gespanschaft Poega-Slawonien 

Da sich die landschaftliche Gegebenheit hervorragend zum Anbau von verschiedenen Gemüsesorten eignet, wurde dies auch zu einem der Hauptbestandteile der Einnahmen der heutigen Gespanschaft Poega-Slawonien. Dazu kommen Erlöse aus dem Anbau und Verkauf von Obst sowie der Viehzucht.

Die meisten Einwohner der Gespanschaft Poega-Slawonien leben vom Ackerbau oder als Landwirte mit Viehzucht im Betrieb.  

Dabei darf man sich das Gebiet aber nicht rein wie ein klassisches Ackerland vorstellen. Denn insgesamt gesehen, ist der größte Teil der Gespanschaft Poega-Slawonien von Wäldern überzogen.

Diese Wälder sind es auch, die zahlreiche Urlauber aus dem In- und Ausland in die Region locken. Denn hier kann man ganz wunderbar entspannen und neue Energie tanken. Diese neu gewonnene Energie und Kraft, kann man dann direkt bei einer Wanderung über die Gebirge ausreizen.

Ein weiterer Touristenfaktor ist die Tatsache, dass hier seit vielen Jahren thermale Quellen genutzt werden. Diese sind vornehmlich in Lipik und Velika zu finden. Hier stehen auch gleichzeitig die Hotels und Wellnessanlagen, die dazu  nötig sind, um die Thermalquellen entsprechend wirtschaftlich zu nutzen.

Die Natur an sich ist ein bedeutender Faktor der Gespanschaft Poega-Slawonien. Sie sorgt für die gesamten Einnahmen der Region. Denn neben der Landwirtschaft, den Thermalquellen und den Gebirgen ist auch der Naturpark Papuk einer der absoluten Publikumsmagneten. Hier findet man noch natürliche Flora und Fauna und eine unvergleichbar reine Natur. Aus diesen vielen Elementen, die sich alle in der Natur vereinen, bedient sich die Bevölkerung der Gespanschaft Poega-Slawonien, um sich und ihre Familien zu versorgen.

 

Europaurlaub.org - genaue Informationen für Reisen in alle Länder Europas