Schottland - Klima und beste Reisezeit



Schottland Klima

Obwohl Schottland relativ weit nördlich liegt (vergleichbar mit Labrador in Kanada) sind die klimatischen Verhältnisse nicht wirklich kalt. Vom Golfstrom erwärmte Luftmassen mildern das schottische Klima spürbar.
Die Ostküste Schottlands ist normalerweise trockener als die Westküste, oft wärmer im Sommer und kälter im Winter. Temperaturen fallen an der Küste selten unter 0 °C obwohl oft kühle Winde von der Nordsee wehen. Die westlichen Highlands um Fort William ist die feuchteste Region in Großbritannien, der jährliche Niederschlag erreicht hier bis zu 3.000 mm.

Beste Reisezeit für Schottland

Die Hochsaison in Schottland liegt zwischen April und September, v.a. während der Schulferien im Juli und August. In diesen beiden Monaten sind Unterkünfte (auch Campingplätze) oft ausgebucht. Edinburgh ist besonders während der Festivals im August komplett überlaufen.
Im Winter fahren öffentliche Verkehrsmittel seltener und starker Wind kann den Fahrplan der Inselfähren durcheinanderbringen. Außerhalb der großen Städte sind einige Sehenswürdigkeiten von November bis März geschlossen.

Die besten Chancen auf gutes Wetter hat man im Mai, Juni und September sind. Juli und August sind in der Regel warm, können aber auch feucht sein. Im Sommer sind die Tage lang, die Sonne geht im Hochsommer auf den Shetland-Inseln erst gegen 23 Uhr unter. Auf der anderen Seite wird es im schottischen Dezember kaum hell.

Im April und Mai in wird Nordschottlands herrliche Landschaft teilweise noch vom letzten Schnee bedeckt, in Südschottland und auf den Hebriden blühen schon die Wildblumen. Im Juni blühen die Rhododendron in den Glens, im August setzt die Heidekrautblüte ein.

Im Oktober färben sich die Wälder von Perthshire und Trossachs in spektakulären Farben. Der Winter in Schottland ist eher grau und dunkel, bei Sonnenschein ist die winterliche Szenerie allerdings oft auch grandios.

Die zahlreichen Seevogelkolonien an der schottischen Küste sind während der Brutzeit (April - Juli) am spektakulärsten. Im Frühjahr und Herbst rasten riesige Schwärme von Enten, Gänsen und Watvögel an der Küste. Robben, Delphine und Tümmler kann man fast das ganze Jahr über sehen, die Walbeobachtungssaison erreicht im Juli und August ihren Höhepunkt. Mücken (midges) können bei Reisen in Schottland ein Problem sein. Sie kommen normalerweise von Juni bis September vor, am häufigsten im Juli und August.

Hier finden Sie weitere Hinweise zum Klima und der besten Reisezeit in Schottland sowie zum Klima und der besten Reisezeit an der Nordsee.

Klimatabelle Schottland

Schottland Klima Edinburgh

Klima Schottland: Edinburgh

Schottland Klima Aberdeen

Schottland Klima: Aberdeen

Schottland Klima Stornoway

Klima Schottland: Stornoway

Hier finden Sie weitere Klimatabellen zu Schottland.

 

Remo Nemitz

Europaurlaub.org - genaue Informationen für Reisen in alle Länder Europas

logo 4 trips