Farer - Sehenswrdigkeiten



Die Faröer bestehen aus insgesamt achtzehn Inseln, welche zusammen zum Königreich Dänemark gehören. Momentan gilt Faröer als weniger interessant für die Tourismusbranche, was nicht unbedingt negativ gesehen werden muss, da hier kein Massentourismus herrscht.
Faröer überzeugt  seine Besucher vor allem durch die fast unberührte Natur und den herrlichen Stränden. Besonders an Faröer ist, dass kein Punkt auf den ganzen Inseln mehr als fünf Kilometer weg ist vom Meer.
Auf Faröer gibt es auch die höchste Klippe der Welt zu sehen. Hierbei handelt es sich um Kap Enniberg. Das Kap hat eine Höhe von 754 Metern und verläuft praktisch lotrecht.
Sehenswert ist auch die Hauptstadt Torshaven, sie ist mit mehr als zehntausend Einwohnern der Mittelpunkt der Inselgruppe. Deren Infrastruktur ist der europäischer Städte gleichzusetzen.
Die Sehenswürdigkeiten Faröers sind schnell aufgezählt. Diese wären der Torshavener Stadtpark, Sandskirkja (eine Kapelle in Tradir), die Christianskirkja und die Torvollur Sporarena in Torshavn.
Auch lassen sich überall Spuren der Wikinger finden, die vor mehr als tausend Jahren als Erstes ihren Fuß auf die Inselgruppen gesetzt hatten.

 

Europaurlaub.org - genaue Informationen für Reisen in alle Länder Europas