Dnemark - Eckdaten



Dänemark FlaggeFläche: 43.094 km² (davon Land: 42.434 km², Wasser: 660 km²)

Bevölkerung: 5,5 Mio Einwohner (Schätzung 2011, CIA). Die Bevölkerung setzt sich aus Skandinaviern, Inuit, Faröer, Deutschen, Türken, Iranern und Somali zusammen.

Bevölkerungsdichte: 128 Einwohner pro km²

Bevölkerungswachstum: 0,251 % pro Jahr (2011, CIA)

Hauptstadt: Kopenhagen (509.861 Einwohner, 2008, Hovedstadsområdet 1,1 Mio, Region Hovedstaden 1,6 Mio)

Höchster Punkt: Yding Skovhoej, 173 m

Niedrigster Punkt: Lammefjord, -7 m

Staatsform: Dänemark ist seit 1953 eine parlamentarische Monarchie, die Verfassung stammt aus dem selben Jahr. Das dänische Einkammerparlament (Folketing) besteht aus 179 Mitgliedern (davon je 2 Vertreter der Faröer-Inseln und aus Grönland). Parlamentswahlen finden alle 4 Jahre statt. Dänemark gehörte am 18. April 1951 zu den Gründungsmitgliedern der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl, die den Kern der späteren Europäischen Union (EU) bildete.

Administrative Gliederung: 5 Regionen: Hovedstaden, Midtjylland, Nordjylland, Sjaelland und Syddanmark

Staatsoberhaupt: Königin Margrethe II., seit dem 14. Januar 1972

Regierungschef: Ministerpräsidentin Helle Thorning-Schmidd, seit dem 3. Oktober 2011

Sprache: die Amtssprache in Dänemark ist Dänisch. Jedoch ist auch Deutsch, Englisch und Französisch verbreitet.

Religion: Evangelisch-Lutherisch 95 %, andere Christen (u.a. protestantisch und römisch-katholisch) 3 %, Muslime 2 %

Ortszeit: MEZ. Zwischen dem letzten Sonntag im März und dem letzten Sonntag im Oktober herrscht in Dänemark Sommerzeit (MEZ + 1 h).
Die Zeitdifferenz zu Mitteleuropa sowohl im Winter als auch im Sommer 0 h.

Internationale Telefonvorwahl: +45

Internet-Kennung: .dk

Netzspannung: 220 V, 50 Hz

 

Europaurlaub.org - genaue Informationen für Reisen in alle Länder Europas